Herzlich Willkommen

Wichtig, Datenschutz, bitte zuerst lesen! / Betrifft WordPress als Plattform und die Verlinkungen zu Facebook oder Youtube!

_______________________________________________________

Aktionen 2020

Ab Januar werden wir  für einen unbestimmten Zeitraum (aufgrund der Coronamaßnahmen) unsere monatlichen Treffen über Videokonferenz anbieten. Wer Interesse an einer Mitarbeit für das Jahr 2021 hat, melde sich an unter wuerzburg@dfg-vk.de

22.01.2021 UND 05.02.2021: Ausstellung und Videobeitrag der DFG-VK Würzburg zum UN-Atomwaffenverbot und dem New-StarT-Vertrag / Ein Video zum 22. Januar vom OB Christian Schuchardt haben wir veröffentlicHT / FOTOS UND PDF-REDEBEITRÄGE VON DER KUNGEBUNG AM RATHAUS (ORGA ÖKOPAX) SIND zu HIER sehen und zu LESEN.

Kunstausstellung mit Grafiken, Gemälde und Digitalkunst von Martina Jäger

Pressemiteilung / Erklärung der Friedensgesellschaft (DFG-VK Wü) für eine friedliche und abrüstende Sicherheitspolitik ohne Atomwaffen

Am 22. Januar werden Atomwaffen auf UN-Ebene verboten, am 5. Februar steht der atomare Abrüstungsvertrag New-Start-Vertrag zwischen den USA und Russland an.

Der UN-Vertrag für das Verbot von Atomwaffen verbietet die Stationierung, Bedrohung, Herstellung, Weitergabe und den Einsatz von Atomwaffen. Jedoch haben die weltweiten Atommächte den Vertrag nicht unterzeichnet. Als Atommächte werden Staaten bezeichnet, die über Kernwaffen verfügen und zusätzlich die geeigneten Trägersysteme besitzen, um Kernwaffen einsetzen zu können. Es gibt offizielle, faktische und vermutete Atomwaffenstaaten. 86 Staaten haben den Vertrag bereits unterschrieben, davon 51 ratifiziert. Die Bundesregierung, als nuklearer Teilhaberstaat, hat nicht unterschrieben. Die Regierung unterstützt somit die Haltung der Atomwaffenstaaten, die mit dem Konzept der nuklearen Abschreckung argumentieren. Damit konterkariert die deutsche Regierung ihre vermeintlichen Bemühungen um eine friedliche und atomwaffenfreie Welt und verspielt ihr Glaubwürdigkeit.

OB Schuchardt, in der Funktion als Würzburger Vertreter der Atomwaffen ablehnenden BürgermeisterInnen-Vereinigung „Mayors For Peace“, forderte am Flaggentag 2020 die Verlängerung des New-Start-Vertrag. Der 10 Jahre alte „New START“-Vertrag zwischen USA und Russland muss nun am 5. Februar 2021 verlängert werden. Der New-Start-Abrüstungsvertrag sieht eine weitere Reduzierung einsatzbereiter nuklearer Sprengköpfe vor, auf 1.550, sowie auf bis zu 800 Trägersysteme und trat am 5. Februar 2011 in Kraft. Wie sich der neu gewählte Präsident Biden verhalten wird, ist noch unklar und derzeit wird das mit Beratern erörtert. Am 19. November forderten etwa 30 US-amerikanische Rüstungskontrollexperten in einem Brief den neu gewählten Präsidenten (Amtsantritt 20.Januar) auf, die Verlängerung um fünf Jahre ohne Bedingungen, als eine seiner ersten Prioritäten im Amt, zu übernehmen. Der russische Präsident Putin hat bereits Mitte Dezember vorgeschlagen, den New-Start-Vertrag ohne Vorbedingungen für 5 Jahre zu verlängern.

Auf das UN-Atomwaffenverbot und friedens- und vertrauensstiftende Verträge macht die Deutsche Friedensgesellschaft (DFG-VK) aufmerksam und setzen sich ein für

  • den Beitritt Deutschlands zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag
  • die Beendigung der bundesdeutschen nuklearen Teilhabe
  • die Einhaltung und den Ausbau des NEW-START-Vertrag

22. Januar , 14 Uhr, Würzburger Friedensgruppen mit ihren Redebeiträgen

Wir unterstützten aktiv am 5. Dezember den Aktionstag https://abruesten.jetzt/2020/10/wir-rufen-auf-zum-bundesweiten-dezentralen-aktionstag-fuer-abruestung-und-neue-entspannungspolitik-am-5-dezember-2020-mitmachen/

15. November 2020, Mahnwachen – Volkstrauertag in Würzburg Soldatenkriegerdenkmal und Mahnmal zum 16. März (beides in der Ringparkanlage) / stilles Erinnern am Denkort Würzburg. Gedenken an die Ursachen, die Opfer des Nationalsozialismus und des Nationalismus und die Konsequenzen des Krieges ( Fotos von Christian Weber und Martina Jäger )

Oktober 2021: Neue Videoplattform DFG-VK Nordbayern unter: https://www.youtube.com/channel/UCeEn0kH-4XC3d0m5q1ru7NA/

01.09.2020: Antikriegstag in Schweinfurt – Wir haben unterstützt (Aufruf, Video und Fotografien) Video unter YOUTUBE-Kanal der DFG-VK NOrdbayern

75 Jahre Atombombenabwurf über Hiroshima: Mahnwache, Kunst gegen den Krieg, Postkartenaktion gegen Atomwaffen und nukleare Teilhabe und für das Unterschreiben des UN-Atomwaffenverbot von Deutschland  

Die sogenannte nukleare Teilhabe sieht vor, dass deutsche Bombenflugzeuge US-amerikanische Atomwaffen ins Ziel befördern sollen, wenn die NATO- Führung das im Kriegsfall für erforderlich hält und der US-Präsident die Atombomben freigibt.

Vor 75 Jahren, am 6. August 1945, wurde die erste Atombombe auf Hiroshima abgeworfen. Seither wird die Menschheit vom atomaren Massenmord bedroht.

Aufruf (pdf) – Mahnwache Würzburg: Aufruf

DFG-VK-Bayern-Links zum Gedenktag in Bayern und Würzburg:

http://www.no-militar.org/index.php?ID=37

Nukleare Teilhabe Pro- und Contra

http://www.no-militar.org/index.php?ID=36

Fragen zur nuklearen Teilhabe

http://www.no-militar.org/index.php?ID=38

Kalter Krieg – Neues Wettrüsten

Info-Broschüre und Arbeitsmaterial (12 Seiten), zum selber Ausdrucken nach Bedarf.

hier online http://www.no-militar.org/index.php?ID=23

____________________________________________________________

Video, Martina Jäger, DFG-VK Würzburg – Virtueller Ostermarsch Würzburg: Entmilitarisierung ist nötig – Ostermarschrede 2020 Martina Jäger (PDF-Dokument)

Aufruf und Flyer – Virtueller Ostermarsch Würzburg

ostermarsch 2020 2

__________________________________________________________

Termine ab März 2020 fallen/fielen wegen der CoranaKrise bis Juli 2020 aus. Treffen der DFG-VK Würzburg: Jeden 1. Dienstag in den Monaten Februar, März, April,  Mai,  Juni und  Oktober und November in der  Kellerperle um 20.15 Uhr

Rügemer dfg-vk 2020
 
 
Video- Rückblick 2018 
 

 

Redebeitrag von Thomas Rödl – 34. Ostermarsch Würzburg Deutschlands Rolle in den aktuellen und zukünftigen Kriegen / Kalter Krieg Heisser Krieg

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.